Suche 
Sie sind hier: PSB Support > Firewall

Hinweise zur PSB-Firewall

Die F-Secure-Firewall ersetzt und erweitert auf Workstations die lokale Windows-Firewall.

perComp-Standardeinstellung

In der perComp-Standardeinstellung "Büro mit laxer Firewall" ist der Paketfilter so konfiguriert, dass eingehende Verbindungen zu lokalen Datei- und Drucker-Freigaben zugelassen werden.

Diese Dienste werden zugelassen:

  • Windows Networking (NetBIOS)
  • SMB
  • ICMP

Mit diesen Einstellung kann in üblichen kleineren Büros ohne Einschränkungen gearbeitet werden.

höhere Sicherheit

Eine sichere Konfiguration lässt keine eingehenden Verbindungen zu, auch nicht auf lokale Datei- und Drucker-Freigaben. Beispielsweise, um Kryptotrojaner abzuhalten, Dateien über SMB zu verschlüsseln.

Erreicht werden kann dieser Schutz über die lokale Benutzeroberfläche und das Firewall-Profil "Büro".

Empfehlung

perComp empfiehlt: Arbeiten Sie für Datei- und Druckvorgaben mit Servern. Dann erreichen Sie mit einer strikteren Firewall-Konfiguration eine höhere Sicherheit, beispielsweise in dem PSB-Portal-Profil "Büro mit strikter Firewall", in dem alle eingehenden Verbindungen blockiert werden.

Fragen?

Antworten finden Sie bei unserer Support-Hotline.



News-Ticker

16.05.2019 Remote-Desktop-Sicherheitslücke CVE-2019-0708

Richtlinien-Audit

Wir überprüfen den Zustand Ihrer F-Secure-Installation. Sprechen Sie uns an.

Kryptotrojaner-Audit

Wir überprüfen den Zustand Ihres Kryptotrojaner-Schutzes. Sprechen Sie uns an.

Termine

16. -
17. 9.
F-Secure Update Workshop
24. -
27. 9.
F-Secure Training
4. -
6. 10.
Virus Bulletin Conference
21. -
24. 10.
F-Secure Training
25. -
28. 11.
F-Secure Training
2019  
20. -
22. 4.
F-Secure Anwendertreffen

Über 30 Jahre IT-Erfahrung

Sicherheitsprodukte, Akademie und Gold-Support:

Das kann nur perComp.