über perComp Kontakte Suche 
Über den F-Secure Policy Manager können Anti-Virus-Produkte für verschiedene Plattformen und Aufgaben mit unterschiedlichen Administrator-Rollen zentral verwaltet und überwacht werden.

Termine

07. - 08. 10. Virus Bulletin Conference
online
08. -
11.11.
F-Secure Training
online
22. -
25.11.
F-Secure Training
online

Rückruf-Service

Wann sind Sie wirklich sicher?
call
back
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns an: 040 6962816-0

FSC LogoF-Secure Server Security
F-Secure Server Security Premium

Auch die Datei-Server müssen geschützt werden, da sonst unbemerkt Viren über diese ausgetauscht werden können. Die F-Secure Server Security schützet transparent und vollautomatisch, ohne das Zutun der Benutzer, im Hintergrund. Auch alle Arten von Anwendungsservern sowie Citrix Server und Terminal Server werden unterstützt.

Citrix und Terminal Server werden nicht nur auf Dateisystemebene geschützt, auch Verhaltenserkennung und Browser-Schutz gehören dazu.

Die F-Secure Server Security Premium enthält zusätzlich den Software Updater.

 

Schutz

Die F-Secure Server Security schützt über Virus-Signaturen und verhaltensiert vor

  • Viren und Würmern
  • Spyware
  • Rootkits

Echtzeitschutz

Der Echtzeitschutz überwacht alle relevanten Zugriffe auf die Dateien auf dem Server, sowohl lokale von dem Server selbst als auch Netzwerkzugriffe von beispielsweise den Clients.

Der Echtzeitschutz der F-Secure Server Security ist für Fileserver optimiert. Daher ist er nicht geeignet, beispielsweise E-Mail-Server zu schützen. F-Secure stellt für diesen Bereich separate Produkte zur Verfügung.

Deepguard

Mit der innovativen Deepguard-Technologie werden nicht nur bekannte, sondern auch bisher unbekannte Bedrohungen proaktiv geblockt. Während ein Programm ausgeführt wird, entscheidet die Überwachung durch Deepguard ständig anhand des Programmverhaltens, ob ein Eingreifen notwendig ist.

Die neue Technologie Deepguard schützt seit der Version 8 mit Online-Anfragen bereits 60 Sekunden nach Auftreffen einer neuen Bedrohung.

Manuelle Virensuche

Es ist möglich, manuell Datenträger, Verzeichnisse oder einzelne Dateien auf Infektionen zu überprüfen. Hierfür können beispielsweise Sie das Start-Menü oder das Kontextmenü des Windows Explorer benutzen.

Auch über den Terminplaner oder die Kommandozeile können Viren-Suchläufe angestossen werden.

Browser-Schutz

Der Echtzeitschutz überprüft auch HTTP-Verbindungen mit dem Internet und fängt bösartige Daten ab, bevor sie den Browser erreichen.

Das Modul "Browser-Steuerung" blockiert Pop-Up-Fenster und schützt besonders den Internet Explorer vor Manipulationen.

Firewall

Über die Steuerung der lokalen Firewall wird unerwünschter Netzwerkverkehr über die Zuordnung zu Rechner-Adressen und Ports blockiert.

Software Updater

Der Software Updater schützt den Computer vor Sicherheitslücken. Er sorgt dafür, dass Betriebssystem und Drittherstellerprogramme aktuell sind. Dadurch wird das Risiko gesenkt, das von unsicherer und ungepatchter Software ausgeht. Der Software Updater scannt die Computer auf auf fehlende Patches, Software Updates und Service Packs und aktualisiert sie bei Bedarf automatisch. Benutzer können auf diesen Vorgang hingewiesen werden.

Veraltete Anwendungen und das Windows-System werden bei Bedarf automatisch oder über die Policy Manager Console mit den neuesten Patches und Hotfixes der entsprechenden Hersteller versorgt.

Der Software Updater ist ausschließlich in der Premium-Version enthalten.

Echtzeitschutz auf Citrix und Terminal Servern

Die F-Secure E-Mail und Server Security schützt Citrix und Terminal Server sowie alle Client-Sitzungen transparent und vollautomatisch, ohne das Zutun der Benutzers, im Hintergrund.

Der Echtzeitschutz überwacht alle relevanten Zugriffe auf dem Server, sowohl lokale von dem Server selbst als auch die der Clients.

Die E-Mail und Server Security schützt die Terminal-Sitzungen der Clients. Zusätzlich werden normalerweise die Clients selbst mit der Client Security gesichert.

Impressum Datenschutz