über perComp Kontakte Suche 

Termine

13. -
16.09.
F-Secure Training
online

Rückruf-Service

Wann sind Sie wirklich sicher?
call
back
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns an: 040 6962816-0

 

itWatch AwareWatch

Security Awareness minimalinvasiv umgesetzt - Mit   AwareWatch binden Sie Ihre Mitarbeiter durch Sicherheitsdialoge und Entscheidungshilfen in Ihre IT-Sicherheit ein. Fördern Sie mit wenig Aufwand das richtige Handeln in Ihrem Unternehmen.

 

  • Der Mitarbeiter als integraler Bestandteil der IT-Sicherheit
  • "Darf ich oder darf ich nicht? Wie geht das sicher?" - Eine Entscheidungshilfe im Dialog
  • Compliant handeln - Wie geht das?
  • IT-Sicherheit muss nicht verhindern, sondern kann das richtige Handeln befördern
  • Minimalinvasive Sicherheit

 

Granulare Security Awareness im Handlungskontext – praktisch und kosteneffizient
 

Darf ich oder darf ich nicht?

AwareWatch LogoSpontane Rechte mit Projektbezug: Der Benutzer kann durch Eingabe eines gültigen Projektnamens aus einem vordefinierten Pulldown Menü oder im Freitext seine Rechte, wie in der zentralen Sicherheitsrichtlinie definiert, erweitern und die Objektzuordnung zu dem Projekt klarstellen. Jede Aktion unterliegt dann der vorab definierten Geräte- und Inhaltskontrolle. Im Außendienst kann z.B. der Kunde oder das betroffene Objekt über den Dialog eingegeben und revisionssicher hinterlegt werden.

 

Situationsabhängige Kontrolle: Die Freigabe der kritischen Aktion kann zeitlich gesteuert werden. Sofortige Freigabe ist ebenso möglich wie Herauszögerung, damit der Benutzer zuerst die Compliance-Informationen gelesen und dieser zugestimmt hat, bevor beispielsweise ein Massenspeicher eingesetzt werden darf.

 

Häufigkeit der Aktion definieren: Je Benutzer oder PC kann die Häufigkeit der Aktion nach algorithmischen Parametern frei definiert werden. Für eine automatische und beweissicher gespeicherte vierteljährliche Belehrung, wie z.B. in HIPAA gefordert, kann der gesamte Prozess technisch beweisbar abgedeckt werden.

 

Echtzeitmonitoring: Der vom Benutzer eingegebene Text erscheint im zentralen Logging des Echtzeitmonitors der itWatch und kann inhaltsabhängig im Echtzeit in der itWESS oder über Drittprodukte eskaliert werden.

 

Frei definierbare Dialoge: Die Endbenutzer-Dialoge können bequem und flexibel kundenseitig angepasst werden. Eine Einbindung in die Corporate Identity (Firmenlogo im Dialog) erzielt hohe Akzeptanz beim User und unterscheidet die Dialoge von typischen Meldungen des Betriebssystems.

 

Einbringen von Plug-Ins: Ohne Zutun des Herstellers kann der IT-Verantwortliche einen eigenen Algorithmus als Plug-In einbringen und diesen vor, während oder nach einer spontanen Freigabe zur Prüfung oder zum Alerting einhängen.

Impressum Datenschutz